kostenloser versand ab € 35,- bevor 22:00 bestellt, heute versendet! kundenbewertung 9.3

Acrylnägel

Sind Sie gerne damit beschäftigt, Ihre eigenen Nägel schön zu machen? Dann könnten Acrylnägel etwas für Sie sein. Sie können es als Verstärkung auf Ihren Naturnagel auftragen, aber auch zur Verlängerung der Nägel verwenden. Möchten Sie Ihre eigenen Acrylnägel anbringen? Wir haben alle Produkte, die Sie brauchen!

Sortierung

Anzahl anzeigen
Kategorie
Preis
  • alles anzeigen
  • weniger anzeigen
Marke

Acrylnägel

Acryl wird durch die Kombination eines Pulvers (Polymer) und einer speziellen Flüssigkeit (Monomer) hergestellt. Sie geben dem Nagel die gewünschte Farbe, Form und Länge. Sind Sie ein Nagelkauer oder reißen Ihre Nägel immer leicht ein? Dann sind Acrylnägel genau das Richtige für Sie. Mit Acrylnägeln kann man nicht mehr beißen oder zupfen, und die Nägel reißen nicht mehr ein, weil die Nägel mit einer harten und festen Schicht überzogen sind. Acrylnägel können in jeder gewünschten Farbe lackiert werden, dies kann mit einem Acrylfarbpulver, aber auch mit Gellack geschehen. Der Preis für Acrylnägel variiert je nach Produkt. Wir haben auch praktische Einsteigersets, wie Acrylic Get Started Kit & Acrylic Student Kit, mit denen Sie Ihre eigenen Nägel anbringen können.

Wie man schöne Acrylnägel macht

Wenn Sie Produkte für schöne Acrylnägel kaufen möchten, sollten Sie genau prüfen, was Sie alles benötigen. Seien Sie bei der Anwendung von Acrylnagelprodukten immer vorsichtig und arbeiten Sie hygienisch. Jedes Produkt kann einen anderen Schritt-für-Schritt-Plan haben, daher sollten Sie die Anleitung vor der Anwendung sorgfältig lesen.

  • Schritt 1: Schieben Sie die Nagelhaut vorsichtig mit einem Nagelhautschieber oder einer Bok Paw zurück.
  • Schritt 2: Rauen Sie den Nagel mit einem Nagelpuffer auf.
  • Schritt 3: Entfernen Sie den Staub von den Nägeln mit einer Nagelbürste.
  • Schritt 4: Entfetten Sie die Nägel gut mit dem Blue Scrub.
  • Schritt 5: Tragen Sie eine dünne Schicht des Universal Air Bond auf den Nagel auf, um eine bessere Haftung zu erzielen.
  • Schritt 6: Verwenden Sie einen Acrylpinsel, um mit dem Acrylic Liquid in Kombination mit einem Acrylic Powder den perfekten Nagel zu gestalten. Das Acryl härtet von selbst aus.
  • Schritt 7: Sie können den Nagel polieren, bis er glänzt, oder einen Überlack auftragen. Diese unter der Lampe aushärten lassen.
  • Schritt 8: Tragen Sie ein Nagelhautöl auf, um die Haut zu pflegen.

Acrylnägel mit Verlängerung

  • DieSchritte 1 bis 4 sind die gleichen wie oben beschrieben.
  • Schritt 5: Bringen Sie eine Nagelschablone an oder kleben Sie einen Nageltip auf den Naturnagel.
  • Schritt 6: Tragen Sie eine dünne Schicht Universal Air Bond auf den Nagel auf, damit er besser haftet.
  • Schritt 7: Verwenden Sie einen Acrylpinsel mit Acrylic Liquid in Kombination mit einem Acrylpuder. Tragen Sie den Lack so fest wie möglich auf die Schablone auf und bauen Sie den Nagel auf. Das Acryl härtet von selbst aus.
  • Schritt 8: Feilen Sie den Nagel in die gewünschte Form und Länge und entfernen Sie scharfe Kanten.
  • Schritt 9: Entfernen Sie den Staub von den Nägeln mit einer Nagelbürste.
  • Schritt 10: Polieren Sie den Nagel oder tragen Sie einen Überlack auf.
  • Schritt 11: Tragen Sie ein Nagelhautöl auf, um die Haut rund um die Nägel zu pflegen.

Entfernen von Acrylnägeln

Beim Entfernen von Acrylnägeln ist es wichtig, dass Sie es richtig machen. Versuchen Sie niemals, Acrylnägel von Ihrem Naturnagel abzuziehen. Das beschädigt Ihren Naturnagel und kann unangenehme Folgen haben.

  • Schritt 1: Benutzen Sie eine Feile, um die Glanzschicht vom Acrylnagel oder einer Gellackfarbe zu entfernen.
  • Schritt 2: Verwenden Sie einen Entferner mit Aceton und tragen Sie ihn auf einen Wattebausch auf.
  • Schritt 3: Setzen Sie den Wattebausch auf den Nagel und umwickeln Sie ihn mit Folie.
  • Schritt 4: Etwa 10 bis 15 Minuten einweichen.
  • Schritt 5: Entfernen Sie die Folie und den Wattebausch.
  • Schritt 6: Drücken Sie die Acrylreste mit einem Nagelhautschieber vorsichtig vom Nagel.
  • Schritt 7: Lässt das Acryl immer noch nicht richtig los? Tragen Sie dann erneut einen Wattebausch mit Aceton auf, um ihn noch ein wenig mehr zu tränken.
  • Schritt 8: Sie können die letzten Reste vorsichtig mit einer Feile entfernen.
  • Schritt 9: Waschen Sie Ihre Hände und tragen Sie anschließend ein Nagelhautöl auf, um die Nägel und die Haut zu pflegen.

Was ist der Unterschied zwischen Acrylnägeln und Gelnägeln?

Die Produkte, die Sie für Acrylnägel verwenden, sind lufttrocknend. Diese Nägel sind stark und nicht biegsam. Für Gelnägel verwenden Sie ein flüssiges Gel, das Sie in mehreren Schichten auftragen müssen. Diese Schichten sollten unter einer Lampe ausgehärtet werden. Gelnägel sehen etwas dünner aus, aber sie sind stark und flexibel. Mit beiden Produkten können Sie wunderschöne Nägel kreieren.

anwenden

neu bei friseurtotal.de

passwort vergessen?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bleiben Sie über unsere Angebote und die neuesten Produkte auf dem Laufenden. Außerdem erhalten Sie sofort einen Rabatt von € 2,50, wenn Sie sich jetzt registrieren.

Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an, um einen neuen Passwort zu erhalten.